Zum Inhalt springen

Arbeiten im Ausland – die beliebtesten Länder für Auslandsjobs

  • 22 min read

Die Deutschen sind dafür bekannt, gerne zu reisen, doch auch viele entscheiden sich dafür, das Land ganz hinter sich zu lassen und auszuwandern. Die Zahl der Auswanderer hat sich laut Statista in den vergangenen 20 Jahren mehr als verdoppelt. Im Jahr 1991 entschieden sich knapp 596.000 Menschen dazu, Deutschland zu verlassen und einen Neuanfang im Ausland zu wagen. Im Jahr 2022 waren es mehr als 1,2 Millionen Menschen, die ihren Wohnsitz in Deutschland aufgaben, 237.000 Menschen mehr als noch im Jahr 2021.(1)

Doch das Auswandern ist nicht für jeden etwas. Viele entscheiden sich dafür nur einen Lebensabschnitt im Ausland zu verbringen oder eine Auslandserfahrung in Form eines befristeten Auslandsjobs oder einer Work-and-Travel Erfahrung nach der Ausbildung, dem Abitur oder nach dem Studium zu machen.  

Ob du nun auswandern möchtest oder eine gewisse Zeit im Ausland arbeiten und leben willst, alles beginnt mit der perfekten Arbeitsdestination und dem passenden Job im Ausland. Wir haben in diesem Artikel die jährliche Umfrage “Expat Insider 2023″ der Expat Community “InterNations” nach dem “Working Abroad Index” ausgewertet und wollen dir die Länder vorstellen, in welchen man erfolgreich arbeiten kann.

Auf einen Blick

  • Die beliebtesten Länder für Auslandsjobs haben Altersbeschränkungen und erfordern ein Working-Holiday-Abkommen mit Deutschland.
  • Eine Umfrage von InterNations ermittelte die besten Länder für Arbeit im Ausland basierend auf Faktoren wie Jobzufriedenheit und Flexibilität.
  • Viele Deutsche entscheiden sich für einen befristeten Auslandsaufenthalt nach der Ausbildung oder dem Studium.

👉 Hast du vor auszuwandern? Wir sind dein Ansprechpartner! Mit uns kannst du dich online aus Deutschland abmelden. Wir unterstützen dich auch bei anderen Dingen rund um das Thema Auswandern 🌍 – Schau dir unsere Services an & lade dir unsere kostenlose Checkliste herunter!

Checkliste + Infoblatt zur Wohnsitzabmeldung 📋

Seit über 9 Jahren helfen wir Menschen bei der Überwindung bürokratischer Hürden und bei ihren Vorbereitungen für die Auswanderung. Wir wissen, worauf es ankommt und welche Punkte gern mal vergessen werden. ✈️🌍

💡 In unserer kostenlosen Checkliste findest du alle nötigen Schritte, die du vor, während und nach deinem Umzug erledigen solltest.

💡 Zusätzlich erhältst du ein Infoblatt zur Wohnsitzabmeldung, in welchem du erfährst, wie du online und ohne Termin deinen Wohnsitz abmelden kannst.

Wann planst du Deutschland zu verlassen?*
Ich möchte die kostenlose Checkliste erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung. Wenn du keine E-Mails mehr von uns haben möchtest, kannst du sie jederzeit abbestellen.

Wo kann man als Deutscher am besten im Ausland arbeiten?

In der Umfrage von InterNations wurden im Jahr 2023 mehr als 12.000 Expats aus aller Welt befragt, die zusammen 171 Nationalitäten repräsentieren und in 172 Ländern oder Territorien leben.  Sie haben verschiedene Fragen zum Leben und Arbeiten im Ausland beantwortet, um unter anderem den “Working Abroad Index” zu bestimmen. 

Die Umfrage berücksichtigt 53 Länder weltweit, für die jeweils mindestens 50 Befragte in die Stichprobe aufgenommen wurden. Die Resultate stützen sich auf fünf Hauptaspekte:

  • Karriereaussichten
  • Gehalt und Jobsicherheit
  • Work-Life-Balance
  • Arbeitskultur 
  • Zufriedenheit im Job

Im folgenden Abschnitt stellen wir dir die Länder vor, die am besten im Working Abroad Index abgeschnitten haben.

Auslandsjobs für Deutsche im europäischen Ausland

Auslandsjobs für Deutsche im europäischen Ausland

Deutsche genießen viele Vorteile, wenn es darum geht, im europäischen Ausland zu arbeiten und zu leben. Die sprachliche Hürde ist oft nicht so hoch und zusätzlich braucht man kein Visum, um in ein Land der Europäischen Union auszuwandern oder dort für eine Zeit zu arbeiten. 

In den Top 10 der besten Länder zum Arbeiten weltweit, schaffen es 6 europäische Länder. Drei davon bilden die Top 3. Allerdings belegen andere europäische Länder auch die letzten Plätze des Rankings.

Die Top 10:

  1. Niederlande
  2. Luxemburg
  3. Schweden
  4. Vereinigten arabischen Emirate (VAE)
  5. Finnland
  6. Dänemark
  7. Kanada
  8. Irland
  9. Taiwan
  10. Australien

Den letzten Platz im Ranking belegt die Türkei, gefolgt von Italien und Griechenland. In allen drei Ländern ist der Zustand der Wirtschaft ein starker Grund zur Sorge unter Expats. Zudem lassen die Karrierechancen zu wünschen übrig und die Sicherheit am Arbeitsplatz ist sehr gering bewertet. 

Im Ausland arbeiten

#1 Platz: Arbeiten in den Niederlanden

Die Niederlande schneidet im Bereich “Im Ausland Arbeiten” am besten ab.

Es ist ein Ort, an dem Menschen, die aus anderen Ländern kommen, mit der Art und Weise, wie dort gearbeitet wird, sehr zufrieden sind. Die meisten von ihnen denken, dass sie dort viel Flexibilität haben, dass sie dazu ermutigt werden, selbstständig zu arbeiten und dass die Hierarchien flach sind. Zudem wird ihre Kreativität unterstützt. Fast drei Viertel (74%) der Menschen, die aus anderen Ländern kommen und dort arbeiten, sind insgesamt mit ihren Jobs glücklich (im Vergleich zu 64% weltweit). Allerdings denken nur 77% (78% weltweit), dass ihre Arbeit wirklich sinnvoll ist.

In der Kategorie “Arbeit und Freizeit” schneidet das Land sehr gut ab. Mehr als drei Viertel der Befragten (76%) sind mit der Balance zwischen Arbeit und Freizeit in den Niederlanden zufrieden. Fast ein Drittel (32%) ist sogar sehr zufrieden. Fast genauso viele (74%) sind mit ihren Arbeitszeiten zufrieden, das sind zehn Prozentpunkte mehr als der weltweite Durchschnitt von 64%.

Wenn es um die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes in den Niederlanden geht, sagen 72%, dass sie sich sicher fühlen (verglichen mit 59% weltweit). Die Arbeitenden sind von der wirtschaftlichen Situation beeindruckt und finden zudem, dass sie im Allgemeinen fair bezahlt werden (71% sind zufrieden, verglichen mit 62% weltweit).

56% der Menschen, die aus anderen Ländern kommen und in den Niederlanden arbeiten, sind mit dem lokalen Arbeitsmarkt zufrieden und 69% sind sogar der Meinung, dass der Umzug in die Niederlande ihre Chancen im Beruf verbessert hat.

#2 Platz: Arbeiten in Luxemburg

Luxemburg belegt den zweiten Platz im Working Abroad Index. Ein Schlüsselgrund für diesen Erfolg ist die lokale Wirtschaft, die bei einer überwältigenden Mehrheit der Expats in Luxemburg (96%) positiv bewertet wird.

Über drei Viertel der Expats in Luxemburg fühlen sich sicher in ihrem Arbeitsplatz. Das Land ist auch ein attraktives Ziel für jene Expats, die bessere Karriereperspektiven suchen: 73% berichten von einer Verbesserung ihrer Karriereaussichten nach dem Umzug. 

In Bezug auf Arbeitszufriedenheit schneidet Luxemburg bei 75% der Befragten gut ab. 81% der Expats sehen einen Sinn in ihrer Arbeit und etwa zwei Drittel geben an, dass die einheimische Geschäftskultur die Flexibilität fördert und die Kreativität und unkonventionelles Denken unterstützt. Zwei Drittel sind allgemein zufrieden mit ihren Arbeitszeiten in Luxemburg und 70% sind mit ihrer Work-Life-Balance zufrieden.

Arbeiten im Ausland

#3 Platz: Arbeiten in Schweden

Für diejenigen, die eine ausgewogene Balance zwischen Arbeit und Freizeit suchen, ist Schweden der ideale Ort. Fast vier von fünf (79%) Expats sind dort mit ihrer Work-Life-Balance zufrieden. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt im Durchschnitt 40,6 Stunden, deutlich weniger als der weltweite Durchschnitt von 42,7 Stunden bei Vollzeitarbeit. Daher überrascht es nicht, dass 79% mit ihren Arbeitszeiten zufrieden sind.

Schweden erreicht auch den 2. Platz in der Kategorie Arbeitskultur & Zufriedenheit. Neun von zehn Expats in Schweden (90%) bestätigen, dass die lokale Unternehmenskultur Flexibilität unterstützt. Arbeitgeber in Schweden ermutigen zu eigenständigem Arbeiten, sorgen für flache Hierarchien und fördern Kreativität und unkonventionelles Denken.

Eine beträchtliche Anzahl von Expats in Schweden, konkret 86%, empfindet einen Sinn in ihrer Arbeit und 68% sind insgesamt mit ihrer beruflichen Situation zufrieden.

71% de Befragten sind mit der Sicherheit ihres Arbeitsplatzes zufrieden und bewerten die Wirtschaftslage in Schweden positiv. Mehr als die Hälfte ist mit dem örtlichen Arbeitsmarkt zufrieden.

Aktuelle Jobs im Ausland finden

Ob es sich um Work and Travel, englisch-  spanisch- oder deutschsprachige Jobs im Ausland handelt, es kann eine große Herausforderung sein, den passenden Job für seine Fähigkeiten an dem gewünschten Standort zu finden. Hier kommt unser Partner Auslandsjob.de ins Spiel. 

Hier findest du aktuelle Jobangebote weltweit. Du kannst nach der Branche, der Art der Beschäftigung und nach dem Land filtern, in welchem du gerne arbeiten würdest. Klicke einfach auf den Button:

Auslandsjob.de: Wir sind dein Partner für Jobs im Ausland

Wenn du dich fragst, wie du Jobs im Ausland finden kannst, dann bist du bei Auslandsjob.de genau richtig! Wir sind ein langjähriger Kooperationspartner und dein zuverlässiger Begleiter auf dem Weg zu deinem internationalen Arbeitsabenteuer. Unser Ziel ist es, Menschen wie dir Traumjobs im Ausland zu vermitteln und dir dabei zu helfen, deine Auslandspläne in die Tat umzusetzen.

Hast du deinen Traumjob noch nicht gefunden? Trage dich jetzt in unserem “Job-Alert” ein und erhalte ausgewählte Jobangebote, die perfekt zu dir passen! Du erhältst eine Nachricht von uns, sobald ein besonders spannendes Jobangebot in deinem Berufsfeld oder Zielland online gestellt wird.

Seit über 11 Jahren sind wir aktiv und haben uns darauf spezialisiert, Informationen, Orientierung und Inspiration für Auslandsaufenthalte anzubieten. Unsere Seiten sind ideal für alle, die nach einem Job im Ausland suchen, Abenteuerlustige und Weltentdecker, sowie jeden, der eine Auslandszeit plant. Egal ob du eine Work and Travel-Erfahrung anstrebst oder deine Karriere im Ausland vorantreiben möchtest – bei Auslandsjob.de findest du wertvolle Ressourcen, um deine Ziele zu erreichen.

Wir sind kein Reiseveranstalter oder Work and Travel-Organisation, sondern Deutschlands größtes unabhängiges Portalnetzwerk für Auslandsaufenthalte. Unser Fokus liegt darauf, dich zu inspirieren, zu stärken und bestmöglich dabei zu unterstützen, deine persönlichen Auslandsträume zu verwirklichen. Ob es um Working Holidays, Praktika, Freiwilligenarbeit oder andere Arten von Auslandszeiten geht – unser breites Spektrum an Informationen, Tools, Experten und internationalen Partnern steht dir zur Verfügung, um das passende Land und den richtigen Job für dich zu finden.

Auslandsjob.de ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit, einem Netzwerk von leidenschaftlichen Globetrottern, die sich für Auslandserfahrungen, Bildung, Fremdsprachen, Reisen und Tourismus interessieren. Unser Ziel ist es, die vielfältigen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten bekannter zu machen und dich dazu zu ermutigen, neue Wege zu entdecken. 

Auslandsjob-Guide + Videokurs „How to Auslandsjob“

Du suchst noch nach einen Job im Ausland? Na dann ist es an der Zeit für dich den kostenlosen Auslandsjob-Guide herunterzuladen. Das erwartet dich:

  • 60 Seiten Tipps & Tricks + 25 praktische QR-Codes
  • Eine Step by Step Anleitungen & über 200 hilfreiche Grafiken
  • Mini-Onlinekurs inklusive weitere Ressourcen
  • KOSTENLOS nur für kurze Zeit!

Träumst du davon, für eine längere Zeit, möglicherweise sogar für immer, im Ausland zu arbeiten? Dann bist du hier genau richtig! Egal, ob du als Work and Traveller, digitaler Nomade, Expatriat oder in einer anderen Rolle im Ausland arbeiten möchtest – wir begleiten dich durch die 21 Schritte, die dich auf dem Weg zu deinem Auslandsjob führen, ohne dabei wichtige Aspekte zu übersehen.

Neu: Unser Minikurs “How to Auslandsjob” bietet dir nun kostenlosen Zugang zu einer innovativen Ressource. Dieser Kurs fasst alle wesentlichen notwendigen Schritte auf dem Weg zu deinem Traumjob im Ausland kompakt zusammen. Er gibt dir einen klaren Überblick über die nächsten Schritte, die du unternehmen solltest. Melde dich am besten gleich an und nimm an diesem Minikurs teil!

Arbeiten im Ausland Krankenversicherung

Wenn du Deutschland verlässt, um im Ausland zu arbeiten, solltest du dir Gedanken über deine Krankenversicherung machen. Vor allem, wenn du dich aus Deutschland abmeldest, um entweder temporär im Ausland zu arbeiten oder eine selbstständige Tätigkeit ausübst. Denn wenn du deinen Wohnsitz abmeldest, verlierst du automatisch den Anspruch auf die gestliche Krankenversicherung. Doch auch private Krankenversicherungen werden hinfällig

Wenn dies der Fall ist könnte dich das Konzept der internationalen Krankenversicherung interessieren, welches wir dir im folgenden Abschnitt vorstellen.

internationale Krankenversicherung

Das Konzept der internationalen Krankenversicherung

Eine internationale Krankenversicherung eignet sich besonders für digitale Nomaden, Auswanderer und Langzeitreisende. Sie ähnelt im Prinzip einer herkömmlichen privaten Krankenversicherung, unterscheidet sich jedoch dadurch, dass du keinen festen Wohnsitz in Deutschland benötigst, um sie abzuschließen. Je nach gewähltem Tarif erstreckt sich dein Versicherungsschutz uneingeschränkt über die gesamte Welt.

Vorteile einer internationalen Krankenversicherung

  1. Weltweiter Schutz:
    Mit einer internationalen Krankenversicherung erhältst du hochwertige medizinische Versorgung, unabhängig von deinem aktuellen Aufenthaltsort auf der Welt. Dies schließt sogar deinen Heimatort ein, aus dem du dich abgemeldet hast. Einige internationale Krankenversicherungen bieten zusätzliche Leistungen wie Evakuierung oder Rückführung an, falls du aufgrund eines medizinischen Notfalls nach Deutschland zurückkehren musst. Solltest du nur in bestimmten Ländern Versicherungsschutz benötigen, kann dies bei der Wahl des Tarifs individuell berücksichtigt werden.
  2. Finanzielle Sicherheit:
    Ohne geeigneten Krankenversicherungsschutz können die Kosten für medizinische Behandlungen im Ausland schnell in die Höhe schießen, womöglich mit finanziellen Schwierigkeiten zur Folge. Eine internationale Krankenversicherung ermöglicht es dir, medizinische Leistungen weltweit in Anspruch zu nehmen, ohne dich um die finanzielle Belastung sorgen zu müssen.
  3. Maximale Flexibilität:
    Die internationale Krankenversicherung gewährt dir die Flexibilität, den Versicherungsschutz deinen individuellen Bedürfnissen anzupassen. Du kannst den benötigten Schutz auswählen und hast die Freiheit, deinen Plan jederzeit anzupassen, wenn sich deine Umstände ändern. Zudem ist die Laufzeit der Versicherung unbegrenzt, sodass du so lange reisen kannst, wie es deine Pläne erfordern.

Insgesamt stellt die internationale Krankenversicherung einen bedeutenden Schutz für Menschen dar, die ihren Wohnsitz in Deutschland aufgeben und im Ausland leben möchten. Sie gewährt Sicherheit für den Fall eines medizinischen Notfalls oder einer Krankheit, unabhängig von deinem Aufenthaltsort.

Grenzenlos Sicher – Dein Experte für internationale Versicherungen

Bei grenzenlos sicher handelt es sich um ein mehrköpfiges Team aus unabhängigen und in Deutschland lizenzierten Versicherungsmaklern, die sich auf internationale Versicherungen spezialisiert haben.

Das Team von grenzenlos sicher blickt seit der Gründung vor drei Jahren auf über 5.000 durchgeführte Beratungsgespräche mit Auswanderern, digitalen Nomaden und Weltreisenden zurück. Mittlerweile sind sie zum größten Makler für internationale Versicherungen in ganz Europa.

Über diesen Button kannst Du direkt eine kostenlose Versicherungs-Analyse fürs Ausland buchen:

ÜBRIGENS: Du bekommst mit dem Rabattcode von Abmelde.de tolle Vergünstigungen! Um die Sonderkonditionen vereinbare ein kostenloses Beratungsgespräch mit grenzenlos sicher.

Schau dir unseren gesamten Blogbeitrag zum Thema internationale Krankenversicherungen an und finde das passende Angebot für dich:

Kann man in Deutschland angemeldet sein und im Ausland arbeiten?

Prinzipiell ist das möglich. Du bist dort steuerpflichtig wo du deinen “gewöhnlichen Aufenthalt” hast, wo du also mehr als 183 Tage im Jahr wohnst und lebst. Was es mit der 183-Tage Regel auf sich hat und wie du eine doppelbesteuerung vermeiden kannst, erfährst du im folgenden Abschnitt. 

Im Ausland arbeiten Steuern

Wenn du deinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hast, bist du  normalerweise unbeschränkt einkommensteuerpflichtig, d.h. du musst Steuern auf alle deine Einkünfte zahlen. 

Wenn du deinen Wohnsitz in Deutschland aufgibst, musst du im Allgemeinen keine Lohn- oder Einkommensteuer in Deutschland zahlen, es sei denn, du erzielst weiterhin Einkünfte im Inland, wodurch eine beschränkte Einkommensteuerpflicht entsteht. 

Auch wenn du im Ausland tätig bist, aber deinen Wohnsitz in Deutschland beibehältst, sind deine Auslandsbezüge unbeschränkt lohn- oder einkommensteuerpflichtig. Allerdings wird die im Ausland bereits gezahlte Steuer auf die im Inland fällige Lohn- oder Einkommensteuer angerechnet. 

Wenn der deutsche Steuersatz höher als der ausländische ist, musst du Nachzahlungen leisten. Wenn jedoch zwischen Deutschland und dem Aufenthaltsstaat ein Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Steuern auf Einkommen und Vermögen besteht, werden die im Ausland besteuerten Bezüge in Deutschland nicht mehr versteuert. In diesen Fällen spielt es im Allgemeinen keine Rolle mehr, ob du deinen Wohnsitz in Deutschland behältst oder nicht.

Arbeiten im Ausland

Das Doppelbesteuerungsabkommen

Das Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) ist ein Vertrag zwischen zwei Staaten, der regelt, wie Einkünfte, die in beiden Staaten besteuert werden könnten, behandelt werden. Das Ziel des Abkommens ist es, eine Doppelbesteuerung von Einkommen und Vermögen zu vermeiden und die grenzüberschreitende Geschäftstätigkeit zu erleichtern. 

Das DBA legt fest, welcher Staat das Besteuerungsrecht hat und wie die Besteuerung erfolgen soll. Es kann auch Bestimmungen enthalten, die den Informationsaustausch zwischen den Steuerbehörden der beteiligten Staaten erleichtern. Das DBA gilt für verschiedene Arten von Einkommen, wie z.B. Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit, Dividenden, Zinsen, Lizenzen, Vermietung und Veräußerung von Immobilien sowie Arbeits- und Pensionseinkommen. 

Das Abkommen stellt sicher, dass die betroffenen Steuerzahler nicht zweimal Steuern auf das gleiche Einkommen zahlen müssen und dass die Steuerbelastung insgesamt fair und angemessen ist. 

Welche Länder ein DBA mit Deutschland haben, erfährst du auf der Webseite des Bundesfinanzministeriums. Hier sind alle Länder aufgelistet, die dieses Abkommen mit Deutschland geschlossen haben. 

Die 183-Tage-Regelung

Die 183-Tage-Regelung ist ein wichtiger Bestandteil des Doppelbesteuerungsabkommens. Sie regelt, dass Personen, die sich weniger als 183 Tage im Kalenderjahr in Deutschland aufhalten, hier keine Einkommensteuer zahlen müssen.

Wenn du deinen Wohnsitz nicht mehr in Deutschland hast und mehr als 183 Tage in einem anderen Land verbracht hast, bist du in Deutschland nicht mehr steuerpflichtig. Stattdessen bist du nun in dem Land, in dem du dich aufhältst, steuerpflichtig.

Es gibt jedoch eine Ausnahme: Wenn du ein Haus oder eine Wohnung in Deutschland besitzt, bist du weiterhin unbeschränkt steuerpflichtig in Deutschland, unabhängig davon, ob du im Ausland deinen Erstwohnsitz hast.

Vor- und Nachteile des Arbeitens im Ausland

Vor- und Nachteile des Arbeitens im Ausland

Träumst du von neuen Horizonten und einer Welt jenseits deiner üblichen Grenzen? Wenn du dich nach neuen Ländern und Kulturen sehnst, kann die Arbeit im Ausland eine spannende Möglichkeit sein, deine Wünsche zu erfüllen.

Aber wie bei jeder Entscheidung gibt es Vor- und Nachteile, die du sorgfältig abwägen solltest.

Das sind die Vorteile im Ausland zu arbeiten:

  • Berufliche Entwicklung: Ein Job im Ausland kann dir neue berufliche Möglichkeiten eröffnen und dein Fachwissen erweitern. Du lernst von internationalen Kolleginnen und Kollegen und sammelst viele Erfahrungswerte, die dir in deinem weiteren Berufsleben viele Vorteile bieten können.
  • KulturellerAustausch: Du kannst in verschiedene Kulturen eintauchen und deine interkulturellen Fähigkeiten stärken. Du lernst, wie andere Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen an gewissen Probleme herangehen und diese lösen.
  • Persönliches Wachstum: Die Arbeit im Ausland erfordert Anpassungsfähigkeit und fördert das Selbstvertrauen sowie die Unabhängigkeit. Das fördert deine generelle Anpassungsfähigkeit und deinen Umgang mit neuen Umgebungen und Problemen. 
  • Verbessere deine Sprachkenntnisse: Durch den täglichen Umgang mit der Landessprache verbesserst du deine Sprachkenntnisse, was dir auf deinem Karriereweg ebenfalls eine große Hilfestellung geben kann und dir eine weiter brauchbare Fähigkeit verleiht.
  • Internationales Netzwerk: Du kannst wertvolle Kontakte knüpfen, die deine Karriere langfristig beeinflussen können. Du wirst aber auch neue Freunde finden, die dein Leben ab diesem Zeitpunkt begleiten werden.
  • Attraktive Verdienstmöglichkeiten: Je nach Land können die Gehälter attraktiver sein als in Deutschland. Vor allem wenn es sich in deinem Job um eine Tätigkeit handelt, die in deinem Zielland sehr gefragt ist. Eventuell sind die Lebenshaltungskosten sogar etwas niedrieger, was deinen Verdienst zudem steigern könnte.
  • Abenteuer und Reisen: Neben deiner Arbeit im Ausland hast du natürlich auch die Möglichkeit deine Freizeit ganz anders zu gestalten und neue Orte zu erkunden und Abnedteuer zu erleben. Du kannst beispielsweise Hobbies ausleben, die du aufgrund der gegebenheiten in Deutschland nicht hast.

Das sind die Nachteile im Ausland zu arbeiten:

  • Kulturschock und Anpassung: Natürlich kann der kulturelle Austausch auch eine große Herausforderung darstellen, welcher vor allem Anfangs überwältigend sein kann. Du musst dich darauf einstellen, dass du eine gewisse Zeit brauchst, um dich an deinen neuen Alltag zu gewöhnen.
  • Weit weg von zu Hause sein: Vor allem, wenn es deine erste lange Auslandserfahrung ist und du dieses Abendteuer vielelicht sogar alleine beginnst, kann die Abwesenheit von Familie und Freunden stressig sein und auch zu Heimweh führen. 
  • Sprachbarrieren: Eine fremde und neue Sprache zu lernen dauert Zeit und kann anstrengend sein. Vor allem, wenn du einen neuen Job in einer anderen Sprache anfängst, solltest du zumindest Grundkenntnisse haben, um dich in deinem neuen Arbeitsumfeld integrieren zu können. 
  • Der Umgang mit Unsicherheiten: Soziale Sicherheit und medizinische Versorgung sind im Ausland vielleicht nicht so vertraut wie in Deutschland. Es ist wichtig, dass du dir im Vorhinein Gedanken über eine gute internationale Krankenversicherung machst und mit deinem Arbeitgeber deine Unsicherheiten besprichst.
  • Karriererückschläge: Ein Auslandsjob muss nicht in jedem Fall ein Karrieresprung sein. Je nach Job und Land kann es auch vorkommen, dass du deine Fähigkeiten nicht so ausbauen kannst wie erhofft und du du einen Karriereschritt zurück machst.
  • Rechtliche Hürden: Die Arbeitsgesetze und bürokratischen Abläufe im Gastland zu verstehen, kann kompliziert sein. Darum ist es essenziell sich über die Details zu informieren und sich mit anderen gleichgesinnten über diese wichtigen Themen auszutauschen.
Im Ausland arbeiten

Work and Travel – Arbeiten im Ausland nach Abi und Ausbildung

Was sind die Voraussetzungen für Work and Travel?

Work and Travel bietet eine großartige Möglichkeit, nach dem Abitur oder der Ausbildung im Ausland zu arbeiten und neue Erfahrungen zu sammeln. Es gibt bestimmte Voraussetzungen, die du erfüllen musst, um an einem Work and Travel-Programm teilnehmen zu können.

Wenn du vor hast innerhalb Europas zu reisen und zu arbeiten, musst du in der Regel keine besonderen Voraussetzungen erfüllen, da du kein Visum benötigst und dich so lang du möchtest in einem anderen europäischen Land, der Schweiz, Norwegen, Island und Lichtenstein aufhalten kannst. Wenn du allerdings planst länger als 3 Monate zu bleiben und zu arbeiten solltest du normalerweise nach 90 Tagen deinen Aufenthalt im Rathaus oder bei der Polizei anmelden

In Nicht-Europäischen Destinationen ist es notwedig ein “Working-Holiday-Visum” zu beantragen. Um dieses Visum zu erhalten gibt es einige Voraussetzungen, die von Land zu Land etwas Variieren können:

  • Wenn du den Antrag für das Visum stellst musst du mindestens 18 Jahre alt sein.
  • In Ländern, wie Australien, Neuseeland, Japan und Hongkong darfst du beispielsweise nicht über 30 Jahre alt sein, in Kanada nicht über 35 Jahre und wenn du in Singapur arbeiten möchtest, musst du zwischen 18 und 25 sein.
  • Außerdem musst du entweder deutscher Staatsbürger oder Staatsbürger eines anderen Landes sein, das ein Working-Holiday-Abkommen mit dem Zielland hat.
  • Es wird zudem erwartet, dass du finanzielle Rücklagen nachweisen kannst, um Rückflug und Lebensunterhalt vor Ort zu decken. Einige Länder verlangen möglicherweise sogar den Nachweis eines Rückflugtickets.

Wie lange kann man Work and Travel machen?

Kurz gesagt: Es kommt darauf an, für wie viele Monate dir dein Zielland ein Workin-Holiday-Visum ausstellt und, ob du dieses verlängern kannst.

Die meisten Working-Holiday-Aufenthalte sind auf einen Zeitraum von 12 Monaten begrenzt wobei viele Länder eine Verlängerung anbieten. Beispielsweise kannst du in Australien weitere 12 Monate anhängen oder in Neuseeland 3 Monate. In Manchen Länder, wie in Singapur werden nur Working-Holiday-Visa von bis zu 6 Monaten Aufenthaltsdauer ausgestellt.  

ÜBRIGENS: Es ist keine Mindestaufenthaltsdauer für Work and Travel festlegen. Dies ermöglicht es dir, auch für kürzere Zeiträume im Ausland zu arbeiten und zu reisen. 

Work and travel

Welche Länder sind gut für Work and Travel?

Das kommt natürlich auf deine individuellen Bedürfnisse an. Wenn du wenig planen und nicht so weit reisen möchtest ist Work and Travel innerhalb Europas vielleicht die richtige Wahl für dich. Du benötigst kein Visum und kannst deinen Aufenthalt gut und kostengünstig selbst planen. 


Vielleicht möchtest du aber weit weg reisen und ganz neue Kulturkreise kennenlernen? Dann ist es von Vorteil zu wissen, welche Länder überhaupt ein Holiday Visum für Deutsche oder ein Work and Travel Programm anbieten. Zu diesen Ländern gehören:

  • Argentinien
  • Australien
  • Chile
  • Hongkong
  • Israel
  • Japan
  • Kanada
  • Neuseeland
  • Singapur 
  • Südkorea
  • Taiwan
  • Uruguay
  • USA 

Zu den Beliebtesten Länder gehören Australien, Neuseeland, Kanada und die USA.

  • Australien: Bekannt für seine atemberaubende Natur, entspannte Lebensweise und vielfältige Jobmöglichkeiten, ist Australien eines der Top-Reiseziele für Work and Travel. Die Möglichkeit, in verschiedenen Branchen zu arbeiten, sowie die faszinierende Tierwelt und Landschaft machen es zu einer beliebten Wahl.
  • Neuseeland: Mit seiner beeindruckenden Landschaft, freundlichen Bevölkerung und abenteuerlichen Outdoor-Aktivitäten ist Neuseeland ein Paradies für Work and Travel. Viele junge Menschen zieht es hierher, um sowohl in Städten als auch in ländlichen Gebieten zu arbeiten.
  • Kanada: Das zweitgrößte Land der Welt lockt mit seinen beeindruckenden Landschaften, der multikulturellen Atmosphäre und zahlreichen Outdoor-Aktivitäten. Work and Travel in Kanada bietet die Möglichkeit, in verschiedenen Regionen zu arbeiten und die Natur hautnah zu erleben.
  • USA: Für Studierende bieten die USA die Möglichkeit, im Rahmen von Praktika oder Sommerjobs wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Die Vielfalt der Kulturen und die unterschiedlichen Lebensstile machen die USA zu einem spannenden Ziel für Work and Travel.
Arbeiten im Ausland – Youth Work

Arbeiten im Ausland – Youth Work

Der Begriff “Youth Work”, auf Deutsch “Jugendarbeit” umfasst eine breite Palette von Aktivitäten, die sozialer, kultureller, pädagogischer, ökologischer oder politischer Natur sein können und die von, mit und für junge Menschen in Gruppen oder individuell durchgeführt werden. Jugendarbeit wird von bezahlten Fachkräften sowie ehrenamtlichen Jugendarbeitenden geleistet und basiert auf nicht-formalen und informellen Lernprozessen, die auf die Bedürfnisse junger Menschen ausgerichtet sind und freiwillige Beteiligung fördern.

Fazit: Im Ausland arbeiten, was beachten?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Arbeit im Ausland eine aufregende und bereichernde Möglichkeit ist, die jedoch gut vorbereitet werden muss. Bevor du diesen Schritt wagst, ist es ratsam, sowohl die Vor- als auch die Nachteile abzuwägen und dich gründlich zu informieren. Die zahlreichen Vorteile, wie die Erweiterung des Horizonts, das Sammeln von Lebens- und Berufserfahrung und das Knüpfen internationaler Kontakte, machen das Abenteuer attraktiv. In dieser Hinsicht können Plattformen wie Auslandsjob.de wertvolle Unterstützung leisten, indem sie passende Jobs vermittelt und Informationen und Orientierung bieten.

Dennoch sollten die Herausforderungen nicht außer Acht gelassen werden. Angefangen bei der Konfrontation mit anderen Kulturen und Arbeitsweisen bis hin zur möglichen Unsicherheit in Bezug auf bürokratische Strukturen, Wohnsituation und soziale Absicherung. Eine gründliche Vorbereitung auf diese Aspekte ist unerlässlich, damit das Arbeitsabenteuer im Ausland erfolgreich wird.

Die Wahl des Ziellandes und des Arbeitsortes sollte gut überlegt sein, um die eigenen Erwartungen zu erfüllen. Außerdem ist es wichtig, sich über Visa Dauer und Voraussetzungen zu informieren und alle notwendigen Dokumente rechtzeitig zu besorgen. Auch die Frage nach einer geeigneten Krankenversicherung spielt eine entscheidende Rolle, um im Falle eines medizinischen Notfalls abgesichert zu sein.

Letztlich bietet die Arbeit im Ausland die Möglichkeit, die eigene Persönlichkeit zu entwickeln, den eigenen Horizont zu erweitern und sich neuen Herausforderungen zu stellen. Wer aufgeschlossen, anpassungsfähig und gut vorbereitet ist, kann von dieser Erfahrung profitieren und wertvolle Erfahrungen sammeln, die nicht nur beruflich, sondern auch persönlich von großer Bedeutung sind. Ein Auslandsaufenthalt eröffnet die Möglichkeit, die Welt aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und schafft die Grundlage für eine vielseitige und erfolgreiche Zukunft.

—————————-

Quellen: 

(1) https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157440/umfrage/auswanderung-aus-deutschland/

(2) https://www.internations.org/expat-insider/

Autor

Louisa ist für die Erstellung und Übernahme von schriftlichen Inhalten auf unserer Website verantwortlich. Content Kuration und Webdesign liegen in ihrem Verantwortungsbereich.