Zum Inhalt springen
Home » Auswandern als Rentner: Entspannt im Ruhestand

Auswandern als Rentner: Entspannt im Ruhestand

Du träumst davon, im Alter in die Sonne zu ziehen und einen entspannten Lebensstil zu genießen? Panama, Thailand oder Portugal fandest du als Reiseziele schon immer attraktiv? – Dann freu dich, denn grundsätzlich kannst du dir deine Deutsche Rente ins Ausland überweisen lassen.

Das Auswandern als Rentner kann eine großartige Möglichkeit sein, um seinen Traum zu verwirklichen. Allerdings gibt es einige Dinge, die man beachten sollte, bevor man diesen Schritt in Erwägung zieht. In diesem Blogartikel werden wir uns mit den wichtigsten Aspekten des Auswanderns als Rentner beschäftigen, von den beliebtesten Zielen über die Möglichkeiten, die Rente im Ausland haben, bis hin zu den Herausforderungen, mit denen man möglicherweise konfrontiert wird. Lass uns gemeinsam herausfinden, ob das Auswandern im Ruhestand das Richtige für dich ist.

👉 Hast du vor auszuwandern? Wir sind dein Ansprechpartner! Mit uns kannst du dich online aus Deutschland abmelden. Wir unterstützen dich auch bei anderen Dingen rund um das Thema Auswandern 🌍 – Schau dir unsere Services an & lade dir unsere kostenlose Checkliste herunter!

*“ zeigt erforderliche Felder an

Die ultimative Checkliste 📋

Seit 2014 helfen wir Menschen dabei sich aus Deutschland abzumelden und Vorbereitungen für die Auswanderung zu treffen. Wir wissen worauf es ankommt und welche Punkte gern mal vergessen werden. ✈️

👉 Wir beraten dich individuell und stehen dir jederzeit für Fragen zur Verfügung. Du kannst uns gerne eine E-Mail senden oder uns über unseren Chatbot kontaktieren.
Ich möchte die kostenlose Checkliste erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung. Wenn du keine E-Mails mehr von uns haben möchtest, kannst du sie jederzeit abbestellen

Warum denken viele Rentner in Deutschland über Auswandern nach?

Auswandern als Rentner
Bildquelle: Louisa Anger

Du fragst dich, warum viele deutsche Pensionäre und Rentner über das Auswandern nachdenken? Einige der häufigsten Gründe sind das Bedürfnis nach Abenteuer und Veränderung, die Suche nach einem angenehmeren Klima, die Möglichkeit, mit weniger Geld einen höheren Lebensstandard zu genießen, sowie die Chance, die Kultur und die Leute in anderen Ländern kennen zu lernen.

Die Zahl der Ruheständler, die sich ihre Rente ins Ausland überweisen lassen, ist gestiegen. Im Jahr 2020 waren es rund 248.000 Rentnerinnen und Rentner, wie aus dem Rentenatlas der Deutschen Rentenversicherung hervorgeht. Das ist ein neuer Rekord für die Auswanderung – ein Anstieg von rund 20 Prozent im Vergleich zu 2010.

Seit der Pandemie, der zunehmenden Inflation & Rezession, Ukraine Krieg und Co. denken generell noch mehr Menschen aller Altersgruppen über das Auswandern nach. Willst du wissen, welche die beliebtesten Zielländer und die häufigsten Gründe der deutschen Auswanderer sind? Wir haben sie in diesem Artikel zusammengefasst: Auswandern aus Deutschland 2022.

Wir haben zudem noch einen Blogartikel zu Thema “In welchem Land fühlen sich deustche Auswanderer willkommen” verfasst.

Im folgenden Abschnitt gehe ich speziell darauf ein, welche Gründe Rentnerinnen und Rentner haben Deutschland zu verlassen, um im Ausland den Ruhestand zu verbringen.

Klima und Wetter

Viele möchten in ein Land ziehen, in dem das Klima milder und beständiger ist als in Deutschland. Länder wie Spanien, Portugal oder Thailand sind beispielsweise beliebte Ziele für Rentner, die das ganze Jahr über warmes Wetter genießen möchten. Ein warmeres Klima kann dazu beitragen, dass du dich wohler und zufriedener fühlst und sich deine Gesundheit und Altersbeschwerden durch Aktivitäten an der Frischen Luft und mehr Vitamin D verbessen. Ein warmer und sonniger Ort bietet mehr Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Schwimmen, Golf spielen und vieles mehr. Im Vergleich zu Deutschland gibt es in südlicheren Ländern ganzjährig mehr Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten spielen eine wichtige Rolle bei einem Umzug ins Ausland, da viele Rentnerinnen und Rentner im Alter auf ein begrenztes Einkommen angewiesen sind. Ein Land mit niedrigeren Lebenshaltungskosten ermöglicht es dir weiterhin einen angenehmen Lebensstil zu führen und möglicherweise kannst du dir sogar ein größeres Eigenheim oder ein besseres Auto leisten. Auch die Kosten für Essen, Kleidung, Unterhaltung und Gesundheitsversorgung können niedriger sein, was dazu beiträgt, dass sich immer mehr deutsche Senioren und Seniorinnen für eine neue Heimat im Ausland entscheiden.

Gesellschaftliche und kulturelle Aspekte

Den Ruhestand im Ausland verbringen
Bildquelle: Louisa Anger

Manche Ruheständler möchten in ein Land ziehen, in dem die Kultur und die Lebensweise ihnen besser gefallen. Sie suchen nach neuen Erfahrungen und Abenteuern im Alter und wollen ihre Freizeit damit verbringen ein neues Land zu entdecken. Ein Wechsel in ein anderes Land bietet die Möglichkeit, eine neue Kultur kennenzulernen, neue Freundschaften zu schließen und sich in eine andere Gesellschaft einzufügen. Einige möchten auch ihre Sprachkenntnisse verbessern oder eine neue Sprache lernen, was in einem anderen Land einfacher ist als in Deutschland. Suchst du vielleiht nach einer Gemeinschaft von Menschen, die ähnliche Interessen und Lebensphasen haben, z.B. eine Gemeinschaft von Rentnern oder Expats, die sich gegenseitig unterstützen und Aktivitäten teilen?

Sicherheit und Gesundheitsversorgung im Ausland

Da das Alter auch viele Altersbeschwerden mit sich bringt, ist der gesundheitliche Aspekt einer der wichtigsten. In Ländern mit einem konstanten und warmen Klima machen sich beispielsweise Grippewellen, ausgelöst durch Herbst- und Winterwetter weniger bemerkbar. Außerdem gibt es einige Länder in welchen die Gesundheitsversorgung besser ist, als in Deutschland. Einige Länder, die für ihre hervorragende Gesundheitsversorgung bekannt sind, sind zum Beispiel:

  • Die USA (obwohl die Kosten dort höher sind als in Deutschland)
  • Kanada
  • Australien
  • Neuseeland
  • Singapur
  • Japan
  • Südkorea
  • Taiwan
  • Norwegen
  • Schweden
  • Finnland
  • die Niederlande
  • Belgien
  • Die Schweiz
  • Frankreich

Ein weiteres wichtiges Thema bei der Auswanderung im Rentenalter ist die Sicherheit. Es ist ratsam, sich über die aktuelle politische und kriminelle Situation im Zielland zu informieren und gegebenenfalls den Rat von Experten einzuholen. In manchen Ländern kommt es auch häufiger zu Naturkatastrophen wie Wirbelstürmen, Erdbeben oder Überschwemmungen, und es ist wichtig, diese Risiken im Voraus zu bedenken. Es ist auch wichtig, sich über die Sicherheitsbedingungen in dem Gebiet, in dem man leben möchte, und über die Verfügbarkeit von Notfalldiensten und medizinischer Versorgung zu informieren.

In welchen Ländern können sich deutsche Rentner ihre gesetzlichen Rentenbeiträge auszahlen lassen?

Im Ruhestand nach Teneriffa auswandern
Bildquelle: Louisa Anger

Wenn du darüber nachdenkst, deinen Ruhestand im Ausland zu verbringen, gibt es einige Dinge, die du beachten solltest. Zunächst einmal musst du dich entscheiden, in welches Land du gehen möchtest. Die Deutsche Rentenversicherung lässt dir in dieser Hinsicht die freie Wahl, denn die Rente wird laut ihnen weltweit ausgezahlt.

Deutschland hat mit vielen Ländern Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen, welches es ermöglichen, dass du als deutsche Rentnerin oder Rentner dein Geld weiterhin aus Deutschland beziehen kannst. Wenn du in ein Land auswandern möchtest, dass kein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland hat, heißt das aber nicht, dass du nicht mit deiner Rente rechnen kannst. Es gibt nur keine allgemeine Regelung über die Anerkennung von Rentenansprüchen. Wenn du beschließt in ein solches Land zu ziehen musst du dich vorher über die jeweiligen Bedingungen der Rentenauszahlung informieren.

Die Folgenden Bilder zeigen alle Länder, mit einem Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland. Das ist zum einen der europäische Wirtschaftsraum und zum anderen einige andere Länder, wie Australien und die USA. (siehe Abbildung 2)

Die Vertragsstaaten, die du unterhalb im Schaubild siehst, sind alle Länder, die nicht zum europäischen Wirtschaftsraun gehören, aber trotzdem ein Sozialversicherungsabkommen, mit Deutschland haben. Auch in diesen Ländern kannst du dir deine Rentenbeiträge auszahlen lassen:

Als Rentner auswandern: Das solltest du wissen!

Auswandern als Rentner
Bildquelle: Louisa Anger

Auch, wenn die Deutsche Rentenversicherung dir freie Hand lässt, hat die Wahl des Ruhestandslandes Auswirkungen auf die Höhe deiner staatlichen Rente. Wenn du außerhalb des Euroraums wohnst, musst du mit Umrechnungsgebühren und Wechselkursverlusten rechnen. Möglicherweise musst du auch Gebühren für Überweisungen ins Ausland zahlen. Überlege daher genau, ob es nicht sinnvoller ist, deine Rente auf ein deutsches Konto zu überweisen, das du im Ausland nutzen kannst. Wenn du jedoch ein Konto in Deutschland eröffnen willst, verlangen die Banken in der Regel einen deutschen Wohnsitz. Es ist daher ratsam, ein Konto in Deutschland zu eröffnen, bevor du umziehst.

Es ist wichtig, dass du die Rentenversicherung und die Krankenversicherung mindestens drei Monate vor deinem Umzug informierst und deine neue Adresse, Kontaktdaten und Bankverbindung angibst. Es ist auch ratsam, sich im Voraus über die Kontomöglichkeiten im Land deiner Wahl zu informieren, insbesondere über die damit verbundenen Kosten und Gebühren.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass die meisten Renten im Ausland in Ländern der Europäischen Union, wie Spanien, Frankreich und die Schweiz gezahlt werden. Diese Länder haben alle ein Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland, das für die Höhe der Steuern auf deine Rente entscheidend ist. Es ist wichtig, dass du dich vor deinem Umzug über die steuerlichen Auswirkungen im Zielland informierst und sicherstellst, dass du die steuerlichen Verpflichtungen erfüllen kannst.

Was ist das Doppelbesteuerungsabkommen für Renten?

Ein Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) ist ein Abkommen zwischen zwei Ländern, das die Besteuerung von Einkommen und Vermögen regelt, um sicherzustellen, dass eine Person nicht sowohl in ihrem Heimatland als auch im Ausland für dasselbe Einkommen oder Vermögen besteuert wird.

Als rentner Auswandern
Bildquelle: Louisa Anger

Ob Deutschland deine Rente besteuern darf, hängt von deinem aktuellen Wohnsitzland ab. Wenn es zwischen deinem Wohnsitzland und Deutschland ein Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung gibt (ein sogenanntes Doppelbesteuerungsabkommen), kann Deutschland daran gehindert werden, deine Rente zu besteuern. Dann gilt der Steuersatz deines neuen Wohnsitzlandes.

Wenn beide Länder Steuern erheben dürfen, regelt das Doppelbesteuerungsabkommen auch, wie dein Wohnsitzland die Doppelbesteuerung vermeiden kann. Je nachdem, welches Doppelbesteuerungsabkommen gilt, gibt es zwei Methoden, die Doppelbesteuerung zu vermeiden: Entweder wird deine deutsche Rente in deinem Wohnsitzland von der Steuer befreit oder dein Wohnsitzland muss eine Anrechnung der deutschen Steuer auf die im Ausland zu zahlende Steuer gewähren.

Wohin auswandern als Rentner? – Die beliebtesten Länder

Bildquelle: Louisa Anger

Die Deutschen, in jedem Alter haben oft finanzielle Beweggründe, um Auszunwandern. Viele Rentner:Innen entscheiden sich dafür, im Alter ins Ausland zu ziehen, aufgrund von niedrigeren Lebenshaltungskosten und dem Wunsch, ihre “freien Jahre” dort zu verbringen wo andere Urlaub machen. Ein wichtiger Faktor dafür ist die Tatsache, dass die durchschnittlichen Renten in Deutschland oft nicht ausreichend sind, um die steigenden Lebenshaltungskosten zu decken. Laut der Stuttgarter Zeitung betragen die Durchschnittsrenten in den alten Bundesländern 1.620,90€ Brutto und in den neuen Bundesländern 1.598,40€ Brutto (Stand Juli 2022), was nach Abzug von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen nur noch einen Netto-Betrag von etwas über 1.400€ pro Monat ausmacht. Viele Menschen sehen hierin einen Anreiz, ins Ausland zu ziehen, um ihre Rente weiter zu strecken und gleichzeitig ihre Lebensqualität zu verbessern.

Diese frage ist sehr schwer zu beantworten, da jeder Auswanderer aus anderen Gründen Deuschland verlässt.

Dies sind einige der beliebtesten Länder für deustche Rentner und Rentnerinnen:

  • Auswandern nach Panama: Panama ist laut dem Ranking von “International Living” das beste Auswanderungsland, für deutsche Rentner. Das zentralamerikanische Land ist vor allem für seinen berühmten Kanal bekannt, der den Atlantik mit dem Pazifik verbindet. Es hat aber auch viele andere Attraktionen zu bieten wie das warme Klima, die abwechslungsreiche Landschaft, ein gut ausgebautes Gesundheitssystem und günstige Lebenshaltungskosten. Die gut entwickelte Infrastruktur, die Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Menschen werden auch gelobt. Im letzten Jahr belegte Panama den zweiten Platz hinter Costa Rica.
  • Auswandern nach Costa Rica: Costa Rica wurde von “International Living” als das zweitbeste Land weltweit eingestuft, um sich im Alter zur Ruhe zu setzen. Das Land punktet mit Umweltschutz, geringen Lebenshaltungskosten und einer guten medizinischen Versorgung. Es eignet sich besonders für Outdoor-Aktivitäten und hat ein gutes Klima. Ein Paar kann laut “International Living” für etwa 2000-2500 US-Dollar im Monat ein angenehmes Leben führen.
  • Auswandern nach Mexiko: Mexiko ist laut der Umfrage von Internations das Expat freundlichste Land der Welt 2022. Auswanderer sind von der Freundlichkeit der Einwohner und Einwohnerinnen begeistert. Und nicht nur das, die Lebenshaltungskosten sind niedriger als in vielen westlichen Ländern und es gibt viele Orte, an denen man für wenig Geld eine Wohnung mieten oder ein Haus kaufen kann. Laut einer Statistik der Seite Länderdaten.info sind die Lebenshaltungskosten in Mexiko 40% geringer als in Deutschland.
  • Auswandern nach Thailand: Auch Thailand gehört zu den Ländern, in welchen man wohl den Ruhestand am besten genießen kann! In Thailand lässt es sich mit einer geringen Rente sehr gut aushalten. Selbst 500€ – 1000€ pro person genügen, um ein angenehmes Leben zu führen. Natürlich kommt es auch immer auf die Region und den eigenen Lebensstil an, aber fest steht, dass die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten um ein vielfaches geringer sind, als in Deutschland.
  • Auswandern nach Kanada: Immer mehr Rentner zieht es auch nach Kanada. Die Nähe zu den USA, die gute Lebensqualität und die Sicherheit sind einige der Gründe, warum kanada sehr empfehlenswert zum Auswandern ist.
Im Ruhestand nach Spanien auswandern
Bildquelle: Louisa Anger

Aber auch innerhalb europas gibt es einige Länder, die sich sehr gut für ein entspanntes Leben im Ruhestand eignen:

  • Auswandern nach Portugal: Dieses europäische Land hat in den letzten Jahren immer mehr an Popularität gewonnen, da es eine hohe Lebensqualität zu einem erschwinglichen Preis bietet. Die Mieten und Grundstückspreise sind vergleichsweise niedrig, und es gibt auch gute Angebote für Lebensmittel und Dienstleistungen.
  • Auswandern nach Spanien: Insbesondere die Regionen im Süden und im Inland Spaniens, bieten ein tolle Möglichkeiten, das Leben im Ruhestand zu genießen, da die Lebenshaltungskosten niedriger sind als in vielen anderen Teilen Europas.
  • Auswandern nach Österreich: Unser Nachbarland ist ein weiteres beliebtes Land für Rentner aus Deutschland. Die Nähe zu Deutschland, die ähnliche Kultur und die gute Lebensqualität sind einige der Gründe.

Hier indest du einen Beitrag vom Focus Online zum Thema Rentenbesteuerung im Ausland: Steueroasen im Rentnercheck: Das sind die günstigsten Ziele für den Ruhestand im Ausland

Auswandern mit 500 – 1000€ Rente

Im Ruhestand nach Thailand auswandern
Bildquelle: Louisa Anger

Es gibt einige Länder, in denen man mit einem monatlichen Budget von 500 € – 1000 € gut leben kann. Es hängt jedoch davon ab, welchen Lebensstandard man anstrebt und welche Art von Lebensstil man führen möchte. Man erkennt diejenigen Länder in denen man besonders günstig leben kann daran, dass der monatliche Durchschnittslohn der Einheimischen ebenfalls sehr gering ist. Beispielsweise liegt der Durchschnittslohn in Bulgarien bei circa 400 – 500€ im Monat. Das gleiche gilt beispielsweise für Thailand mit einem ebenso hohen bzw. niedrigen Durchschnittslohnt.

In folgenden Ländern kann man also mit einem sehr geringen Einkommen oder mit einer kleinen Rente leben:

  • Länder wie Mexiko, Thailand, Indien, Vietnam, Philippinen, und andere asiatische Länder haben im Allgemeinen sehr niedrigere Lebenshaltungskosten
  • Auch in europäischen Ländern wie Bulgarien, Rumänien, Tschechien, Polen und anderen Ländern in Osteuropa, kann man mit einem sehr geringen Budget leben.
  • In einigen Ländern in Südamerika, wie zum Beispiel Ecuador, Peru oder Bolivien ist dies ebenfalls möglich.

Wie wird meine Rente versteuert, wenn ich im Ausland lebe?

Die Besteuerung deiner Rente hängt davon ab, wie lange du im Ausland bleibst. Wenn du dich nicht länger als sechs Monate im Jahr im Ausland aufhältst, handelt es sich um einen vorübergehenden Auslandsaufenthalt und deine Rente wird dir wie gewohnt weiter gezahlt. Aus steuerlicher Sicht ändert sich für dich in diesem Fall nichts; du bist weiterhin mit deinem gesamten Einkommen, einschließlich deiner gesetzlichen Rente, in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig.

Im Ruhestand nach Panama auswandern
Bildquelle: Louisa Anger

Wenn du jedoch mehr als sechs Monate im Jahr im Ausland verbringst, gilt dies als dauerhafter Auslandsaufenthalt. In diesem Fall bist du in Deutschland beschränkt steuerpflichtig, es gilt kein Grundfreibetrag und dein steuerpflichtiges Einkommen wird ab dem ersten Euro besteuert. Zahlreiche Vergünstigungen wie das Ehegattensplitting und außergewöhnliche Belastungen werden in diesem Fall nicht mehr berücksichtigt. Auch die Steuerfreibeträge für Kinder und Alleinerziehende entfallen. Ohne diese Steuervorteile kann die Steuerlast auf das in Deutschland steuerpflichtige Einkommen sehr hoch sein. Es ist wichtig, sich über die Auswirkungen eines dauerhaften Auslandsaufenthalts auf die Rentenbesteuerung zu informieren, bevor man sich für einen Umzug ins Ausland entscheidet.

Fazit: Vorteile des Auswanderns im Alter

Die Auswanderung im Rentenalter bietet viele Vorteile für Menschen, die ihren Ruhestand in einer anderen Umgebung verbringen wollen. Einige der größten Vorteile sind die Gelegenheit, ein neues Abenteuer zu beginnen, die Kosteneinsparungen durch niedrigere Lebenshaltungskosten im Ausland, die Chance, das ganze Jahr über ein angenehmes Klima zu genießen und die Möglichkeit, eine neue Kultur zu erleben. Viele Länder bieten auch eine hervorragende medizinische Versorgung, die es den Ruheständlern ermöglicht, im Rentenalter gesund und glücklich zu bleiben. Die Vermeidung der Doppelbesteuerung von Renten durch Doppelbesteuerungsabkommen kann ebenfalls ein großer Pluspunkt sein. Die Auswanderung im Ruhestand ist eine gute Möglichkeit, dein Leben im Alter zu bereichern und die Welt zu entdecken. Nimm also dein Leben in die Hand und hör auf dein Bauchgefühl! 

Wir unterstützen dich gerne, wenn du Fragen zur Auswanderung und zum Abmelden in Deutschland hast! ☀️

Dein Abmelden.de Team.

nv-author-image

Louisa Anger

Louisa ist für die Erstellung und Übernahme von schriftlichen Inhalten auf unserer Website verantwortlich. Content Kuration und Webdesign liegen in ihrem Verantwortungsbereich.