Zum Inhalt springen
Home » Deutschland verlassen – Die ultimative Checkliste

Deutschland verlassen – Die ultimative Checkliste

*“ zeigt erforderliche Felder an

Die ultimative Checkliste 📋

Seit 2014 helfen wir Menschen dabei sich aus Deutschland abzumelden und Vorbereitungen für die Auswanderung zu treffen. Wir wissen worauf es ankommt und welche Punkte gern mal vergessen werden. ✈️

👉 Wir beraten dich individuell und stehen dir jederzeit für Fragen zur Verfügung. Du kannst uns gerne eine E-Mail senden oder uns über unseren Chatbot kontaktieren.
Ich möchte die kostenlose Checkliste erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung. Wenn du keine E-Mails mehr von uns haben möchtest, kannst du sie jederzeit abbestellen

Auswandern aus Deutschland: Worauf musst du achten?

Du hast einige Zeit in Deutschland verbracht und jetzt hast du beschlossen, dass es Zeit ist, wegzugehen. Es gibt viele Höhen und Tiefen, und jeder große Umzug kann überwältigend sein. Du lässt nicht nur Freunde, Familie und Erinnerungen zurück, sondern auch viele Aufgaben, um die du dich kümmern musst. Es kann entmutigend sein, den Überblick über all die Dinge zu behalten, die erledigt werden müssen. Neben der Abmeldung müssen Verträge gekündigt werden und Institutionen über den Umzug informiert werden. Zudem ist die deutsche Bürokratie oft verwirrend und schwer zu verstehen.

Wir sind hier, um dir zu helfen. Wir haben einen Überblick darüber erstellt, was du wann tun musst, und wir haben Vorschläge hinzugefügt, wie du diese Aufgaben erledigen kannst. Wenn du die oben genannten Punkte abhakst, ersparst du dir eine Menge Ärger, in manchen Fällen auch Geld, und auf jeden Fall Zeit und Mühe. Darüber hinaus bieten wir viele Dienstleistungen an, die dir viel Zeit und Mühe ersparen. Hier findest einen Überblick über unsere Dienstleistungen.

Apartment in Deutschland kündigen

1. Apartment

Kurz gesagt: Du musst deinen Vermieter innerhalb der in deinem Mietvertrag festgelegten Frist informieren. Wenn du einen Nachmieter hast, kannst du vielleicht einen schnelleren Übergang aushandeln. Denk auch daran, bei der Wohnungsübergabe ein Protokoll zu schreiben und alle Mängel mit Fotos zu dokumentieren. Die Mietkaution, die du bei deinem Einzug gezahlt hast, wird dir nun zurückerstattet.

Lang: In vielen Fällen beträgt die Frist für die Benachrichtigung deines Vermieters, dass du ausziehen willst, 3 Monate. Überprüfe deinen Mietvertrag und informiere deinen Vermieter innerhalb der vorgeschriebenen Frist. Wenn du bereits einen Nachmieter hast, frage deinen Vermieter danach. Er hat natürlich das Sagen, aber viele sind für einen reibungslosen Übergang dankbar. Vergewissere dich, dass du deine Kündigung rechtzeitig und mit einem Bestätigungsbeleg oder einer Tracking-ID abschickst. Diese bekommst du in jeder Postfiliale.

Kurz vor deinem Auszug erwartet der Vermieter eine Übergabe, bei der wir zu einem schriftlichen Protokoll raten, das von allen Parteien unterzeichnet wird, damit jeder über mögliche Mängel Bescheid weiß und es keine Missverständnisse gibt. Achte darauf, dass du alles mit Fotos oder einem kurzen Video dokumentierst, um Missverständnisse zu vermeiden.

Brauchst du noch Hilfe beim Umzug? Hier findest du unser Top Partnerunternehmen Umzugsvergeich DE. 

Hol dir jetzt dein Umzugsangebot:

  • Kostenlos & unverbindlich
  • Bis zu 40% Umzugskosten sparen

Innerhalb von 6 Monaten nach deinem Auszug überweist dir dein Vermieter die Kaution zurück. Oft geht es viel schneller, aber im Zweifelsfall dauert es so lange wie möglich (vorausgesetzt, du schuldest keine Miete oder Kosten aufgrund von Mängeln). Erfahre mehr zum Thema.

2. Versicherungen (Krankenversicherung, Haftpflicht- und andere Versicherungen)

Wir empfehlen dir, eine Liste mit allen notwendigen Versicherungen zu erstellen. Krankenversicherung, Autoversicherung, Haftpflichtversicherung. Sammle die notwendigen Verträge und halte deine Abmeldung bereit, damit du jederzeit kündigen kannst, was du brauchst.

Deutschland verlassen Wohnsitz abmelden

3. Abmeldung

Kurz gesagt: Die Abmeldung deines Wohnsitzes in Deutschland ist obligatorisch und hilft dir, andere Verträge zu kündigen, die sonst viel länger laufen würden. Sie ist auch deshalb notwendig, weil du, wenn du in Deutschland gemeldet bist, möglicherweise noch Steuern zahlen musst. Du kannst unseren Service nutzen, um dich online abzumelden.

Lang: Normalerweise kannst du frühestens 7 Tage vor deiner Abreise einen Termin im Bürgerbüro für die Abmeldung vereinbaren. Wenn du dich früher abmelden musst, erkundige dich bei deinem örtlichen Bürgerbüro, ob es andere Möglichkeiten gibt. Es wird empfohlen, dass du deine Abmeldeunterlagen innerhalb von 14 Tagen nach deiner Abreise abschickst. Solltest du vergessen haben, dich abzumelden, ist es am besten, dies so schnell wie möglich nachzuholen. Du kannst in Deutschland steuerpflichtig sein, wenn du offiziell als Einwohner in Deutschland gemeldet bist. Erfahre mehr zum Thema Abmeldung.

4. Führerschein

Wenn du deinen ausländischen Führerschein in einen deutschen Führerschein umschreiben lassen hast, kannst du ihn zurückfordern. Bedenke, dass die Bürokratie in Deutschland sehr langsam sein kann. Vereinbare also rechtzeitig einen Termin bei der zuständigen Behörde, damit er mindestens 6 Wochen vor deiner Abreise stattfindet. Wenn du dein eigenes Auto hier hattest, musst du es auch abmelden. Um mehr Details zu erfahren, kannst du dich hier über die Abmeldung von Autos informieren. Wenn du wenig Zeit hast, dein Auto selbst abzumelden, kannst du auch unseren Service nutzen. Wir kümmern uns um alles für dich. Mehr Informationen über unseren Service findest du hier.

5. Verträge kündigen

Kurz gesagt: Auch andere Versorgungsleistungen für den Haushalt wie Strom und Gas (falls zutreffend) müssen gemäß dem Vertrag gekündigt werden. Wenn du kurzfristiger kündigen musst, halte deine Kündigungsbestätigung bereit. Mehr erfahren

Lang: In den meisten Fällen musst du deinen Gasanbieter (falls du einen hast) und deinen Stromanbieter informieren. Das kannst du 4-6 Wochen vor deinem Umzug tun. Wenn du deine Verträge außerhalb der im Vertrag angegebenen Fristen kündigen willst, werden sie dich wahrscheinlich nach deiner Abmeldebestätigung fragen. Du kannst einen Scan der Abmeldebestätigung an den Anbieter schicken, sobald du das Original erhalten hast. Wenn du wenig Zeit hast, können wir die Abmeldung deiner Verträge für dich übernehmen. Klicke hier, um mehr über unseren Service zu erfahren.

Deutschland verlassen: Umzug ins Ausland mit Haustieren. Den Wohnsitz abmelden

6. Umzug koordinieren

Kurz gesagt: Hol dir Angebote von mehreren Umzugsunternehmen ein, um die beste Option auszuwählen und die Preise zu vergleichen. Erfahre mehr zum Thema Umzug.

Lang: Du solltest mehrere Kostenvoranschläge von Umzugsunternehmen einholen. Viele bieten ihre Kostenvoranschläge an, nachdem sie dein Haus virtuell inspiziert haben, und sie kalkulieren ihre Preise recht gut. Du kannst die Bewertungen und Rezensionen der Umzugsunternehmen im Voraus prüfen, damit du dem Unternehmen, für das du dich entscheidest, vertrauen kannst.

Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, wenn du auf die Ankunft des Umzugsunternehmens zum vereinbarten Termin wartest oder deine Sachen am Zielort auspackst, solltest du dies 4-5 Monate vor deinem eigentlichen Umzug tun. Wenn du dann deine Pläne ändern musst, hast du keine Zeit, ein Ersatzunternehmen zu finden und sparst auf lange Sicht Zeit, Geld und Stress.

7. Postweiterleitung

Kurz gesagt: Für 12 oder sogar 24 Monate kannst du deine gesamte Post von deiner bisherigen deutschen Adresse dorthin weiterleiten lassen, wo du hinziehst, wenn du umziehst. Erfahre mehr zum Thema Postweiterleitung.

Lang: Um sicherzustellen, dass nach deinem Umzug nichts verloren geht, kannst du einen Nachsendevertrag mit der Deutschen Post abschließen. Wenn du weißt, wohin du umziehen wirst, kannst du die Post beauftragen, deine gesamte Post an diese Adresse weiterzuleiten. Wenn du nur vorübergehend wohnst, kannst du auch die Adresse eines Freundes oder Familienmitglieds angeben, um sicherzustellen, dass du keine wichtige späte Post (wie die Abmeldebestätigung) verpasst. Wenn du einen zuverlässigen, schnellen und flexiblen Postweiterleitungsdienst buchen möchtest, kannst du gerne unseren Service nutzen. Weitere Informationen findest du hier.

Deutschland verlassen: Bankkonto kündigen. Mann im Anzug, mit Krawatte

8. Bankkonto

Kurz gesagt: Es ist am besten, zuerst zu prüfen, ob noch Zahlungen zu leisten sind, und es ist vielleicht einfacher, die Mietkaution auf dein deutsches Bankkonto zu überweisen. Wir raten dir, die Kaution ein paar Monate länger zu behalten, als du in Deutschland bleiben wirst.

Lang: Es kann sein, dass du nach deinem Ausscheiden weitere Zahlungen leisten musst oder dass du dein Gehalt noch bis zum Tag deines Ausscheidens erhältst. Wir empfehlen dir, deine Bank einige Wochen im Voraus zu informieren, das Konto aber noch 6 Monate nach deiner Abreise zu führen. Du kannst auch dein Finanzinstitut über das Folgekonto informieren, damit es weiß, wohin es eventuelle Restbeträge von deinem deutschen Bankkonto überweisen soll.

9. GEZ (Öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt)

Du kannst die GEZ ganz einfach online kündigen. Oder du kannst unseren Service nutzen und wir fügen sie der Liste hinzu. Erfahre mehr über unseren Service. Es ist kein großer Betrag, aber ihn zu zahlen, ohne hier zu wohnen, wäre unnötig großzügig von dir. Hier haben wir einen Beitrag, in dem sich alles um die GEZ in Deutschland dreht.

Deutschland verlassen: Kindergeld und Elterngeld kündigen

10. Kündigung von Kindergeld und Schul- und Kindergartengeld

Kurz gesagt: Das Kindergeld muss gekündigt werden, um Bußgelder und die Rückzahlung des zu Unrecht bezogenen Betrags zu vermeiden. Auch Schul- und Kindergartenbeihilfen müssen vorzeitig gekündigt werden. Wenn du Hilfe bei der Kündigung des Kindergeldes brauchst, kannst du gerne unseren Service nutzen. Du wirst eine Menge Zeit sparen. Hier findest du weitere Informationen über den Service. Vergiss auch nicht, dein Elterngeld zu kündigen, wenn du Deutschland verlässt. Mehr über dieses Thema erfährst du hier.

Lang: Wenn du mit deinen Kindern hier geblieben bist, hast du vielleicht Kindergeld erhalten oder deine Kinder in Deutschland zur Schule oder in den Kindergarten geschickt. Du musst die Familienkasse (die für die Auszahlung des Kindergeldes zuständig ist) darüber informieren, dass du das Land verlassen wirst. Wenn du Kindergeld erhältst, obwohl du im Ausland wohnst, können neben der Rückzahlung des zu Unrecht erhaltenen Geldes auch Bußgelder verhängt werden. Achte darauf, dass du die Familienkasse mit einem nachvollziehbaren Schreiben informierst, damit du nachweisen kannst, dass du deine Verpflichtung erfüllt hast.

Auch die Schule und der Kindergarten müssen rechtzeitig informiert werden. Nicht nur, dass es oft Wartelisten gibt und eine andere Familie deinen Platz einnehmen möchte, sondern es ist auch schöner für die Klassen und Lehrer, etwas Zeit zu haben, um den Abschied vorzubereiten und einen reibungslosen Übergang zu schaffen. Wenn Schul- oder Kita-Gebühren anfallen, müssen diese ebenfalls erlassen werden. Wenn du einen Platz hast, der von der Gemeinde, in der du wohnst, mitfinanziert wird, solltest du auch dein zuständiges Amt darüber informieren. Wir empfehlen, dies 3 Monate vor deinem Umzug oder so früh wie möglich zu tun. Hier findest du einen Blogartikel, in dem es um Kindergeld geht.

Bitte bedenke, dass wir unser Bestes tun, um glaubwürdige und aktuelle Informationen bereitzustellen, aber wir sind kein offizieller Berater (im Sinne des Rechtsdienstleistungsgesetzes, RDG) für Steuern, Rechtsfragen und Ähnliches. Unser Service ersetzt keine individuelle Beratung mit juristischem Beistand. Wir stellen digitale Tools und automatisierte Workflows zur Verfügung, die bei der Abmeldung des Wohnsitzes und den damit verbundenen notwendigen Schritten helfen.

nv-author-image

Louisa Anger

Louisa ist für die Erstellung und Übernahme von schriftlichen Inhalten auf unserer Website verantwortlich. Content Kuration und Webdesign liegen in ihrem Verantwortungsbereich.