Zum Inhalt springen
Home » Abmelden trotz Pandemie

Abmelden trotz Pandemie

Die Pandemie und die deutsche Bürokratie

Die Corona-Pandemie trifft die deutsche Bürokratie. Was für viele Menschen schon vorher eine Herausforderung war, bereitet jetzt noch mehr Schwierigkeiten. Diese sind vor allem für Menschen, die kein Deutsch sprechen, schwer zu überwinden. Wir können wenig tun, um den Verlauf der Pandemie zu ändern, aber einige Unklarheiten können ausgeräumt und auftretende Probleme gelöst werden. Wenn du dich jetzt, während der Corona-Pandemie, abmelden musst und sogar während der harten Abriegelung aufgrund von Fristen dazu verpflichtet bist, hast du wahrscheinlich viele Fragen.

Wir versuchen, uns auf das Gute zu konzentrieren und haben Informationen gesammelt, wie du in diesen schwierigen Zeiten zumindest ein Problem in den Griff bekommen kannst

Wie sich die Pandemie auf deutsche Bürokratie auswirkt

Sind die Bürgerbüros trotz der Corona-Pandemie geöffnet?

Beim ersten Lockdown im Frühjahr 2020 haben wir die Erfahrung gemacht, dass nicht alle Bürgerbüros geöffnet waren. Wie in jedem Unternehmen versuchen auch die Bürgerämter, ihre Mitarbeiter mit möglichst wenig Kontakt zu anderen Menschen arbeiten zu lassen.

Das schränkt die Zahl der vergebenen Termine von vornherein ein. Die Abstandsregeln müssen eingehalten werden, und so verlängern sich die Wartezeiten unvorhersehbar. Zusätzlich zu den begrenzten Terminen wurden oft die Öffnungszeiten reduziert.

Ein Silberstreif am Horizont ist, dass schriftliche Anträge auf eine Abmeldung tatsächlich bearbeitet werden. Postalische Anträge sind nicht mit irgendwelchen Abstandsregelungen behaftet oder an Öffnungszeiten des jeweiligen Bürgerbüros gebunden.

Jetzt ist es Sommer 2022 und sowohl wir als auch die Bürgerämter haben gelernt, mit der Pandemie umzugehen. In den warmen Tagen sinken die Zahlen der Infektionen und die Einschränkungen. Aber was geblieben ist: Du kannst dich sicher von zu Hause abmelden!

Sichere Abmeldung von zu Hause

Wenn du dich trotzdem nicht dem Risiko der Pandemie aussetzen willst, kannst du unseren Service nutzen und dich jederzeit von zu Hause aus aus Deutschland abmelden. Ohne Termin, ohne lange Wartezeiten & ohne Ansteckungsrisiko.

Das ist besonders praktisch, wenn im Winter die Infektionen wieder zunehmen und die nächste Corona-Welle uns einholt: Es ist ohne Frage riskanter, zum Einwohnermeldeamt zu fahren, in der Schlange zu stehen, den Antrag bei einem Sachbearbeiter abzugeben und dann wieder nach Hause zu fahren. Wenn du dieses Risiko vermeiden oder dir einfach den Ärger mit den ständig wechselnden Vorschriften ersparen willst, kannst du dich mit unserem Service trotzdem von zu Hause aus abmelden.

Alle unsere Abmeldungen, die während der Pandemie stattfanden, wurden erfolgreich abgewickelt, und wir haben sogar die Rückmeldung erhalten, dass die Bürgerämter den Wegfall der persönlichen Termine zu schätzen wissen, weil sie dadurch auch etwas entlastet werden. Es gibt weniger Unwägbarkeiten mit Wartezeiten und Terminabsagen in letzter Minute. Deshalb werden wir diese Option immer haben! Hier kannst du dir unseren Abmeldeservice genauer ansehen.

Abmelden, ohne einen Termin vereinbaren zu müssen. Mit SympatMe

Abmelden, ohne einen Termin vereinbaren zu müssen

Mit unserer Website deregistration.com von SympatMe kannst du den gesamten Prozess von überall aus erledigen. Du brauchst keinen Termin zu vereinbaren und musst auch nicht im Bürgerbüro Schlange stehen, wenn du es nicht rechtzeitig geschafft hast, einen Termin zu bekommen.

Bei all dem Stress, der mit dem Verlassen eines Landes einhergeht, ist das eine Sache, um die du dir keine Sorgen machen musst. Du kannst dich ganz bequem durch unseren Service klicken und dich entweder mit Hilfe unseres Reiseführers selbst darum kümmern oder unseren Service buchen, bei dem wir das für dich erledigen.

Du kannst dem kalten Winterwetter und der Unberechenbarkeit der pandemischen Bürokratie in Deutschland entkommen und vermeiden, dass dein Termin in letzter Minute abgesagt wird. Erledige es, wann du es für richtig hältst. Hier findest du einen Überblick über alle unsere Dienstleistungen.

Wie man sich online abmeldet – 5 Schritte

  1. Fülle das Formular aus: Zuerst musst du das Abmeldeformular ausfüllen. Das kannst du gleich hier auf unserer Website tun. Es wird nur 2 Minuten dauern. Du kannst das Formular in einer deutschen oder englischen Version erhalten. Klicke hier, um zum Abmeldeservice zu gelangen!
  2. Ausführliche Anleitung: Wir geben dir eine ausführliche Anleitung, wie du dich aus Deutschland abmeldest, oder wir erledigen alles für dich, wenn du dich für einen unserer Servicepläne entscheidest
  3. Formulare: Wenn du dein Formular auf Englisch ausgefüllt hast, übersetzen wir es für dich und schicken dir das übersetzte Formular mit deinen Daten in Sekundenschnelle per E-Mail zu.
  4. Beende die Abmeldung: Wenn du dich für eines unserer drei Pakete entschieden hast, erledigen wir alles für dich. Ansonsten befolgst du einfach unsere Anweisungen.
  5. Erhalte deine Abmeldebestätigung: Erhalte deine Abmeldebestätigung vom Bürgerbüro.

Bitte bedenke, dass wir unser Bestes tun, um glaubwürdige und aktuelle Informationen bereitzustellen, aber wir sind kein offizieller Berater (im Sinne des Rechtsdienstleistungsgesetzes, RDG) für Steuern, Rechtsfragen und Ähnliches. Unser Service ersetzt keine individuelle Beratung mit juristischem Beistand. Wir stellen digitale Tools und automatisierte Workflows zur Verfügung, die bei der Abmeldung des Wohnsitzes und den damit verbundenen notwendigen Schritten helfen.

nv-author-image

Louisa Anger

Louisa ist für die Erstellung und Übernahme von schriftlichen Inhalten auf unserer Website verantwortlich. Content Kuration und Webdesign liegen in ihrem Verantwortungsbereich.